Pfarrkirche St. Sebastian

Weit über die Ortsgrenze von Friesenhagen hinaus bekannt ist dieses prächtige Kleinod derKirche Kirchenbaukunst. Mit seinem romanischen Turm und dem anschließenden gotischen Chor bildet es, umgeben von alten Fachwerkhäusern, den Mittelpunkt des Dorfes.

Die genaue Entstehung der Kirche liegt leider im Dunkel der Geschichte verborgen. Der Vorhang lichtet sich erst mit einer urkundlichen Erwähnung aus dem Jahre 1131.
In den Jahren 1974 bis 1978 wurde die Kirche aufwändig renoviert.
Der Innenraum wird durch den barocken Hochaltar, der Franziskuskapelle und der Grafenkammer dominiert.


Im hinteren Bereich findet man dann als ältestes Kunstwerk, einen achteckigen Taufstein aus dem 13. Jahrhundert und die Empore mit dem Orgelprospekt.  

Pension » Friesenhagen » Pfarrkirche St. Sebastian